Tipps für Ihre Kopiererreparatur


Ja, der gute, altbewährte Kopierer – meist tut er seinen Dienst und vervielfältigt, beziehungsweise reproduziert brav unsere Buchseiten, Briefe und anderen Dokumente. Viele von uns verbringen viele Stunden in der Woche an dieser Maschine und sind von ihrem Funktionieren abhängig. Umso schlimmer ist es, wenn sie mal kaputt geht. Dies kann in abgeschwächter Variante passieren, also nur temporär – beispielsweise ein Papierstau oder ein kleiner Systemfehler, der sich mit laienhaftem Wissen (beispielsweise Ein- und Ausschalten, Änderung der Systemeinstellungen) wieder beheben lässt. Es gibt aber auch Fälle, die wir vielleicht auch alle schon kennen, in denen sich ein technischer Fehler nicht so einfach wieder beheben lässt.

Ein Fachterminus für das Kopieren ist auch „Elektrofotografie“, was auf das komplexe foto-elektrische Druckverfahren zum Vervielfältigen von Dokumenten zurückzuführen ist. Hierbei wird ein Fotoleiter mit dem optischen Abbild eines Vorlage-Dokumentes belichtet. Durch die elektrischen Ladungen entsteht ein Bild, das als Kopie der Vorlage gedruckt werden kann. Dies war selbstverständlich eine sehr gekürzte und vereinfachte Version des Kopiervorgangs, die jedoch vielleicht verständlicher macht, dass es in dieser Maschine viele Vernetzungen gibt, an denen es Ausfälle geben kann.

Für die etwas komplexere Kopiererreparatur im Inneren der Maschine ist ein Profi für Bürotechnik gefragt. BBT ist ein Bürotechnik Komplettservice, der nicht nur Ihre schnelle und kompetente Kopiererreparatur, sondern viele weitere Services übernimmt.

Ihr direkter kontakt

BBT Bürotechnik
Berliner Straße 67
16540 Hohen Neuendorf

Herr Schulze

Telefon: 03303 - 541 041
E-Mail: info(at)bbt-online.de

fachhändler